Schlagwort-Archiv: Elektronische Signatur

Unter einer elektronischen Signatur versteht man mit elektronischen Informationen verknüpfte Daten, mit denen man den Unterzeichner bzw. Signaturersteller identifizieren und die Integrität der signierten elektronischen Informationen prüfen kann. In der Regel handelt es sich bei den elektronischen Informationen um elektronische Dokumente. Die elektronische Signatur erfüllt somit technisch gesehen den gleichen Zweck wie eine eigenhändige Unterschrift auf Papierdokumenten. Sie ist eine Umsetzung des elektronischen Identitätsnachweises (eID). Für bestimmte Bereiche stellen die nationalen Gesetzgeber zusätzliche Anforderungen an elektronische Signaturen. In manchen Ländern, wie Finnland, Estland oder Österreich ist die elektronische Signatur dann der handschriftlichen Unterschrift rechtlich völlig gleichgestellt, auch die mobile Signatur (Mobile-ID) mit dem Mobiltelefon. Genutzt wird sie vorerst primär im E-Government (öffentliche Verwaltung), zunehmend aber auch E-Commerce (Onlinehandel) und ähnlichen Vertragsunterzeichnungen in der Privatwirtschaft. Weitere Information siehe Link https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronische_Signatur

Noch sind Remote-Apps für Autos zu unsicher

Der TCS und seine Partnerclubs unterzogen Remote-Apps einem Penetrationstest

Remote-Apps für Fahrzeuge liegen im Trend. Dank ihnen können auf Smartphones und Tablets informative Fahrzeugdaten wie Kilometerstand, Tankfüllstand, Serviceintervalle, Reifendruck in Echtzeit ausgelesen werden.

Mit Hilfe solcher Applikationen (Apps) kann jedoch auch ein Fahrzeug gesteuert werden. Dazu zählen unter anderem das Ver- und Entriegeln des Fahrzeuges sowie das Schliessen und Öffnen der Fenster. Solche Funktionen sind zwar komfortabel, können jedoch Kriminelle auf den Plan rufen. Die IT-Sicherheit ist somit entscheidend. Der Touring Club der Schweiz (TCS) und seine Partnerclubs unterzogen daher Remote-Apps von  BMW, VW und Renault) einem sogenannten Penetrationstest. Noch sind Remote-Apps für Autos zu unsicher weiterlesen

Elektronische Signatur unterstützt papierloses Facility Management

Mit Signaturlösung Formulare elektronisch unterzeichnen und ablegen

Mit dem Einsatz der Signaturlösung von Signotec in Verbindung mit der CAFM-Software Pit – FM der Firma Pit – Cup GmbH lassen sich Formulare direkt in einem Arbeitsschritt elektronisch unterzeichnen und ablegen. Dadurch lassen sich n der Administration der Papierverbrauch und Verwaltungsaufwand erheblich reduzieren und zudem Prozesse vereinfachen. Dazu stellt die Pit – FM Funktion Digitale Signature eine Technologie zur Verwendung von Signotec Unterschriftenpads zur Verfügung. Die Unterschriften werden direkt auf dem Display des Pen-Pads geleistet, digital im Bildformat vom Pad an pit – FM übertragen und können nachfolgend in die elektronischen Reports und RTF-Formulare integriert werden. Die Implementierung dieser Technologie ist für verschiedene Bereiche und Arbeitsschritte möglich und wird vom pit FM Entwicklungspartner im Rahmen des Customizing vorgenommen. Mit dem Einsatz der pit – FM Funktion Digitale Signature steht ein vielfältiges Werkzeug zur kostenbewussten Bewirtschaftung von Gebäuden und Anlagen zur Verfügung. CeBIT, Halle 3, Stand D29.